Team

Quartier B Architekten

Marco Bamert

Architekt Basel

quartier b architekten gmbh Drahtzugstrasse 67a CH-4057 Basel
team
marco bamert

Marco Bamert

1979 wurde ich in den Bündner Bergen geboren, wo ich bis zum Ende der Grundausbildung als Hochbauzeichner verblieb. Nach der Lehre verliess ich meinen Heimatort, um in Chur die technische Berufsmatur zu erlangen. Während eines halbjährigen Sprachaufenthalts in Australien 2002 fiel der Entscheid für ein dreijähriges Studium an der Fachhochschule für Architektur in Luzern.

2005, nach meinem Diplomabschluss beschloss ich ein halbjähriges Praktikum bei HallBlackDouglas Architects in Belfast, Nordirland, zu absolvieren. Der damit verbundene Massstabswechsel der Bürostruktur, sowie der Projektgrössen, prägte mich nachhaltig. Die verschobene Betrachtungsweise vom einzelnen Haus zum Gesamtmasterplan und deren Zusammenspiel wurde dabei stark gegenwärtig. Das Bedürfnis mich weiter in die architektonische Materie zu vertiefen und ein vertieftes Verständnis aufzubauen, erwuchs nach einer Anstellung als Ausführungsplaner in Klosters.

Im Herbst 2007 startete ich den zweijährigen Masterstudiengang an der FHNW in Basel. Binnen dieses Studiengangs entstand eine fortwährende Beschäftigung mit der Siedlungsplanung. Mit Hilfe von Herrn Jörg Nold, seinerseits ehemaliger Gemeindeschreiber der Tourismusregion Klosters-Serneus, wurde eine Vertiefungsarbeit mit dem Namen "Ansätze einer neuen Siedlungsplanung in Klosters" verfasst. Aufgrund meiner Herkunft bin ich der diesbezüglichen Entwicklung sehr zugetan und verfolge verschiedene Varianten der Siedlungsplanung schweizweit mit grossem Interesse.

Das Wintersemester 2008 prägte die Technische Universität in Wien wo ich als Erasmusstudent eingeschrieben war. Aktiv an verschiedenen Fronten, insbesondere in den Vorlesungen des Instituts für Architektur und Entwerfen sowie Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen, kehrte ich im Winter 2009 nach Basel zurück um meine Masterthesis in Angriff zu nehmen.

Im darauffolgenden Sommer 2009 endete mein Studium an der Fachhochschule Nordwestschweiz mit einem erfolgreichen Masterabschluss.

Bis Ende Februar 2011 betätigte ich mich bei weberbuess Architekten GmbH in Basel. Zu meinen Aufgaben gehörten nebst Wettbewerben, Konzept- und Bebauungsstudien, die Ausführungsplanung, Bauführung und Projektleitung.

Im Sommer 2011 gründete ich auf mehrseitigen Anstoss hin die quartier b architekten gmbh. Stets beflügelt durch grossartige Inspirationen in Kunst und Architektur blicke ich erwartungsvoll einer aufregenden Zeit voller spannender Projekte entgegen.

Ausbildung

1988 Grundschule, Klosters
1993 Realschule, Klosters
1994 Ausbildung zum J&S Kinder-Tennislehrer
1996 Sekundarschule, Klosters
2000 Lehrabschluss als Hochbauzeichner, Gewerbliche Berufsschule, Chur
2001 Professionelle Zeichnerausbildung auf Autodesk AutoCAD, Arch. Büro Jori, Klosters
Technische Berufsmatura, Abendschule an der Hochschule für Technik und Wirtschaft, Chur
2002 FCE-Sprachaufenthalt, Brisbane (Australien)
Architekturstudium an der Fachhochschule für Technik und Architektur, Luzern
2005 Diplomarbeit zum dipl. Architekten FH
Praktikumstelle als Architekt bei Hall Black Douglass, Belfast (Nordirland)
2006 Ausbildung zum Stufe 1 Skilehrer, Obersaxen
2007 Masterstudiengang, Fachhochschule Nordwestschweiz, Basel
2008 Auslandsemester an der TU Wien (Österreich)
2009 Master-Thesis zum Master of Arts in Architecture, Basel
2011 Gasthörer am kunsthistorischen Seminar der Universität Basel

 

Arbeit

1996 4-jährige Erstausbildung zum Hochbauzeichner im Architekturbüro B. Jori, Klosters
(www.brunojori.com)
2000 Ferienjob als Architekt für die Entwicklung eines Einfamilienhausanbaus für das Ingenieurbüro Bamert, Klosters
(www.bamert-engineering.ch)
Anstellung als Hochbauzeichner für Projekt- und Ausführungsplanung im Architekturbüro B. Jori, Klosters
(www.brunojori.com)
2002 Sommerjob als Bauarbeiter in der Bauunternehmung Hew, Klosters
(www.hew.ch)
2003 Sommerjob als Bauarbeiter in der Bauunternehmung Bordoli, Prag-Jenaz
(www.bordoli.ch)
2004 Projektwettbewerb: Neues Fassadendesign für die HGK, Luzern
(www.hslu.ch)
Fotoarbeit an der Fachhochschule Luzern
(www.hslu.ch)
Design & Ausführung einer Maisonette-Wohnung (Umbau), Klosters (Direktauftrag)
Ausstellung "Designers Saturday", Langenthal mit der FH Luzern
(www.designerssaturday.ch)
2005 Grafiker der Hip Hop Showgruppe Uni-t, Basel
(www.uni-t.ch)
Studie für den Umbau eines Bauernhauses (low budget), Aegerten (Direktauftrag)
Teil des Schweizer NEPTUNE Teams 2005, Luzern
(www.neptuneassociation.com)
CLIMA 2005; 8. REHVA Weltkongress, Lausanne; Studenten Design Wettbewerb, Team Schweiz
(www.rehva.com)
Praktikum bei HallBlackDouglas, Belfast UK
(www.iaeste.org), (www.hallblackdouglas.co.uk)
2006 Saisonanstellung an der Swiss Ski School, Klosters
(www.sssk.ch)
Anstellung zur Bauleitung und Ausführungsplanung eines 3-Familien-Hauses, Klosters
(www.brunojori.com)
2007 Entwicklung eines Wohnmöbels für eine Altbauwohnung, Klein-Basel (Direktauftrag)
Sommerjob als Ausführungsplaner im Architekturbüro Hans Bernet, Klosters
(www.swissguide.ch)
Planung und Ausführung eines 35m2 grossen Holzrostes einer Terrasse an der Feierabendstrasse in Basel (Direktauftrag)
2008 Sommerjob als Ausführungsplaner bei JMC-Däscher Architekten, Klosters
(www.architektur-daescher.ch)
2008 Bebauungsstudie für Architekturbüro Jori, Schlegel, Senn AG, Landquart
(www.moneyhouse.ch)
Vertiefungsarbeit zur Siedlungsplanung in Klosters GR, FHNW Basel
(www.fhnw.ch)
2009 Planung und Ausführung der Innenarchitektur einer 3.5 Zimmerwohnung an der Feierabendstrasse, Basel (Direktauftrag)
Master-Thesis an der Fachhochschule Nordwestschweiz, Basel
(www.fhnw.ch)
Anstellung als Architekt bei weberbuess Architekten, Basel
(www.weberbuess.ch)
2011 Wettbewerb als Arbeitsgemeinschaft mit Herr Dennis Spinnler, Architekt MA, Basel Neubau Pflegezentrum Oberengadin, Samedan
(sp.mmpag.ch/wbpflegezentrum)